Die Zeugung

Ende Juni begann ich mit der Stimu für unsere erste IVF.

Jeden Abend mußte ich mir Puregon spritzen.

Am 15.7.11 war es dann soweit.

Mir wurden 15 Eizellen punktiert.12 ließen sich befruchten,und 7 haben sich gut weiterentwickelt.

Am 18.7. bekam ich dann 2 8-Zeller in A-Quali zurück,5 wurden eingefroren.

Ich war krankgeschrieben,denn ich hatte eine Überstimulation.

An PU+8+8und+10 machte ich einen SS-Test,aber sie waren immer negativ,und ich hatte den Versuch schon abgeschrieben.

ich fuhr dann 2 Tage zu meiner Mutter.Inzwischen hatte ich eine starke Rötung und Schwellung an der Stelle,an der ich die Progesteronspritze bekommen hatte,und wollte zur Abklärung zu meiner HÄ.

Vorsichtshalber machte ich dann doch noch einen Test,ich war jetzt PU+13,und konnte meinen Augen kaum trauen,denn er war doch tatsächlich POSITIV !

Am Abend kochte ich etwas Schönes,und deckte den Tisch extraschön,und stellte eine Flasche alkoholfreien Sekt kalt.

Ivo wußte natürlich gleich,was los war ;-).

August/September 2011

Anfang August hatte ich ein paar Tage leichte Blutungen und musste für 5 Tage sogar ins KH,aber danach ging es mir bestens.

Als Risikoschschwangere hatte ich fast alle 2 Wochen US,und es war immer alles in Ordnung.

ich hatte vom AG aus ein Beschäftigungsverbot,und konnte so den Sommer genießen.

Oktober 2011

5.10.2011

Ab heute war es mit der Unbeschwertheit vorbei!!

ich hatte einen ganz normalen US-Termin,und ich freute mich einfach,dass ich das Kleine so fröhlich umherturnen sah,aber ich bemerkte natürlich,das meine FÄ ziemlich still war,und